Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
 SlotCar
Martin St. Offline



Beiträge: 589

08.11.2009 10:38
der zweite Renntag antworten

Was für ein Renntag.
Es ist alles dabei gewesen, was ein Slotterherz so richtig höher und vor allem schneller schlagen läßt. Freudund Leidlagen so dicht zusammen, wie selten.
Das dieser Renntag einiges bieten würde, konnte jeder schon erahnen. Sei es durch mein Anstacheln oder Sascha´s Glaube daran, dass er es diesmal schaffen könnte, den einen oder anderen Zehner zu holen. Oder Dominik´s Tiefstapelei, was ihm eh keiner so richtig geglaubt hat. Dadurch bedingt, blieben Überraschungen nicht aus.

Schon bei den LKW´s ging es heiß her. Konnte ich, für mich überraschend Dominik im ersten Durchgang einige Runden abnehmen, so musste ich im Zweiten aufpassen, meinen Vorsprung nicht wieder zu verlieren. Sascha fightete wieder gegen Heiner. Fehlerfrei beendete er den ersten Lauf. Souverän zog er auch auf Bahn 2 seine Runden. 10 Punkte schienen schon so nah. Dann wurde aus , und anschl.. Eine sich lösende Fahrwerksschraube, bedeutete letztendlich das Aus. Schade.
Auch Heiner´s LKW ging im 2ten Lauf in die Knie. Sein Fahrzeug war aber vorbelastet. Im Training machte sein LKW bereits Bekanntschaft mit dem Fußboden. Des einen Leid, des anderen Freud. Meine Stimmung veränderte sich von über in .
Florian und Carsten, der ebenfalls mit einem Metaller unterwegs war, fuhren als drittes Paar ebenfalls wieder gegeneinander. Wenn ich es richtig gesehen habe, hat sich Florian beide Male durchgesetzt.

Auch bei den Tourenwagen ging es nicht weniger hoch her. Im Gegenteil.
Die ersten 8,9 Runden waren spannend wie selten. Unsere Autos lagen Kopf an Kopf, bis Dominik´s Peugeot auf der Seite lag. Ab da, konnte ich mich ein wenig absetzen. Dieses Kopf an Kopf hätten wir aber eh nicht bis zum Ende durchhalten können.
Auch in dieser Klasse merkte man, dass das Sascha´s Heimbahn gewesen ist. Wie schon bei den LKW´s zog er zügig seine Bahnen. Auch Heiner´s Peugeot lief nicht schlecht. Aber Heimvorteil bleibt Heimvorteil. Für Carsten lief es bei den Tourenwagen nicht ganz so rund. Florian konnte auch da, seine beiden Läufe gewinnen.
In unserem zweiten Duell in dieser Klasse, konnte ich Dominik nicht aufhalten. Bis ...............................
etwas noch nie dagewesenes passierte. Dominik war nur noch mit 3 Rädern unterwegs. So etwas entspricht natürlich nicht dem Reglement.
Die Reparatur kostete ihm soviel zeit, die er nicht mehr wett machen konnte. Auch da wieder. Schade. Nun kam es auf Sascha an. Es wurde eine ganz enge Kiste. Sascha fuhr seinen Durchgang wie den ersten souverän. Am Ende hatte er knapp 2 Sekunden Vorsprung und damit seinen ersten 10er auf seiner Bahn geholt.

Bei den Flachen ging es unspektakulär zu. Dominik´s Mosler ist das Maß aller Dinge. Ich hatte in 2 Läufen nicht den Hauch einer Chance..
Aber 9 Punkte sind ja auch nicht schlecht.
Anfänglich gut geschlagen, hatte sich Heiner gegen Sascha. Doch nach ein paar Fahrfehlern, musste er Sascha ziehen und gewinnen lassen.
Mit einer Runde weniger, reichte es für Sascha zum Schluß für Platz 3 vor Heiner.
Platz 5 ging an Florian und 6 an Carsten, wobei Carsten den zweiten Lauf mit einer zehntel Sekunde gewann.

Fazit: Wir hatten einen echt spannenden und schönen Renntag, der sehr viel Lust auf mehr macht.

Gruss
Maddin

Dominik P. Offline



Beiträge: 1.225

08.11.2009 10:42
#2 RE: der zweite Renntag antworten

Hi Martin,
wie immer ein SUPER Bericht. Kann man nichts zufügen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Gruß
Dominik
-----------------
Immer am Drücker bleiben...

jägermeister ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 19:50
#3 RE: der zweite Renntag antworten

Hi Jungs!!
Liest sich wie ein Sportbericht einer großen TageszeitungDer Bericht kann sich sehen lassen.Weiter so ,da macht das lesen Spaß.

Gruß Ecki

Fred Offline



Beiträge: 42

08.11.2009 22:26
#4 RE: der zweite Renntag antworten

an den Berichterstatter.......

sehr schön beschrieben den Rennverlauf

und danke noch mal an den Ausstatter, denn ich habe ja leider keine Bahn §-:)

bis in 3 Wochen.... LG Carsten

pummie Offline



Beiträge: 134

10.11.2009 14:51
#5 RE: der zweite Renntag antworten

Wunderbar!
Alles schon gesagt.

@ Florian: habe meine Bahn umgepolt.
Rein theoretisch kannst Du beim nächsten Rennen mit deinem Slot.it Regler fahren.

Gruss Sascha

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor